Badepraline Herz Ideal als Geschenk

Die Badepraline „Herz“ lässt sich ganz einfach herstellen und ist nicht nur an Valentinstag ein schönes Geschenk. Die Shoreabutter und das Magermilchpulver machen diese Badepraline sehr hautpflegend. 

Zutaten für 3 große Badepralinen

100 g  Shoreabutter
50 g    Magermilchpulver
50 g    Natron
8 g      Polyglyceryl-3 Palmitate
3-5 g  Pigment rot
einige Tropfen Duftöl (z. B. Erdbeere, Rose, Papaya, Passionsfrucht)
1 Herzform (am besten aus Silikon)

Herstellung

Geben Sie die Shoreabutter und das Polyglyceryl-3 Palmitate in ein feuerfestes Becherglas. Erwärmen Sie beides im Wasserbad bis alles geschmolzen ist. Danach das Natron und das Magermilchpulver unterrühren.

Die Mischung ein wenig abkühlen lassen und das Pigment und das Duftöl dazu geben und gut verrühren. Die fertige Mischung füllen Sie am besten in eine Silikonform ein und lassen sie aushärten.

Sollten Sie keine passende Silikonform haben, kann alternativ auch eine mit Frischhaltefolie ausgelegte andere Form benutzt werden. Hier werden die Ränder zwar nicht so glatt, aber das fertige Herz lässt sich gut aus der Form lösen.

Natürlich muss es nicht unbedingt eine Herzform sein.