Duftmischungen

Rezepte für Duftmischungen – Eine Duftmischung nach den eigenen Vorlieben selbst machen, ist ganz leicht.

Mischen Sie einfach die ätherischen Öle, kurz schütteln und fertig!

Die Duftmischungen eignen sich für die Duftlampe (zur Raumbeduftung) aber auch als Raumspray. Hierzu mischen Sie die ätherischen Öle mit Weingeist und etwas Wasser oder mit kosmetischem Basiswasser (ca. 50 ml bis 100 ml – je nach gewünschter Duftintensität).

Leichter lernen

Leichter lernen

Leichter lernen mit dem richtigen Duft – Gerade nach der schönen Ferienzeit fällt es nicht nur Schulkindern schwer, wieder in den normalen Alltag mit Unterricht und Lernen zurückzufinden. Ätherische Öle können dabei helfen, das Lernen zu unterstützen. Sie schaffen eine angenehme frische Atmosphäre und wirken positiv auf den Geist.

Besonders eignen sich selbst gemachte Raumsprays, die am Schreibtisch versprüht werden und Aroma Roll-on. Diese können bei Bedarf ganz einfach hinter dem Ohrläppchen oder an der Schläfe angewendet werden.

Hausmittelchen

Hausmittelchen

Hausmittelchen altbewährt Mückenschutz Der Duft von ätherischem Lavendel-, Eukalyptus- oder Zedernholz vertreibt Mücken. Einfach einige Tropfen eines der Öle oder einer Mischung auf einen oder mehrere Wattebällchen geben und im Raum platzieren. Oder einfach in der Duftlampe verdampfen. Kokos-Haarkur Eine

Calendula Handcreme

Calendula Handcreme Diese besonders pflegende Calendula Handcreme mit Calendulaextrakt und Sanddornkernöl zieht schnell ein. Sie hinterlässt ein glattes, weiches Hautgefühl. Hydro Glycerin Extrakt Calendula pflegt und glättet empfindliche, gereizte, rissige und trockene Haut. Er wird aus den Blüten der Calendula (auch Ringelblume)

Sheanusscreme

Sheanusscreme Die Sheanusscreme ist für normale und trockene Haut geeignet. Sie lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen, ohne dabei einen weißen Film zu hinterlassen. Die Sheanusscreme zieht schnell ein und ist eine gute Make-Up Grundlage. Sheanussöl ist angenehm rückfettend

Creme Herstellung

Creme Herstellung Die Herstellung einer eigenen Creme hat viele Vorteile, es macht immer wieder Spaß und vor allem kann man die Inhaltsstoffe genau auf die Bedürfnisse seiner Haut abstimmen. Eine Creme besteht grundsätzlich aus einer Wasser- und einer Fettphase, die