Ätherische Öle verdünnen

Ätherische Öle sollten – mit einigen wenigen Ausnahmen – nur verdünnt verwendet werden, d.h. sie müssen verdünnt werden.

Der Verdünnungsgrad ist dabei abhängig von der Anwendung. In Gesichtspflegeprodukten (z.B. Gesichtsöl) sollte der prozentuale Anteil ätherischer Öle zwischen 0,5 % und 1 % liegen. 

Polyglyceryl-3 Palmitate

Polyglyceryl-3 Palmitate ist ein sehr effektiver Emulgator. Aufgrund seiner chemischen Struktur überstreicht er einen relativ weiten HLB-Bereich und sorgt somit für eine Emulsionsstabilität. INCI: Polyglyceryl-3 Palmitate Aussehen:Hellbraune Paste Säurezahl: 0,00 – 8,00 mg KOH/g Verseifungszahl: 150,0 – 170,0 mg KOH/g

Duftmischungen

Rezepte für Duftmischungen – Eine Duftmischung nach den eigenen Vorlieben selbst machen, ist ganz leicht.

Mischen Sie einfach die ätherischen Öle, kurz schütteln und fertig!

Die Duftmischungen eignen sich für die Duftlampe (zur Raumbeduftung) aber auch als Raumspray. Hierzu mischen Sie die ätherischen Öle mit Weingeist und etwas Wasser oder mit kosmetischem Basiswasser (ca. 50 ml bis 100 ml – je nach gewünschter Duftintensität).

Leichter lernen

Leichter lernen

Leichter lernen mit dem richtigen Duft – Gerade nach der schönen Ferienzeit fällt es nicht nur Schulkindern schwer, wieder in den normalen Alltag mit Unterricht und Lernen zurückzufinden. Ätherische Öle können dabei helfen, das Lernen zu unterstützen. Sie schaffen eine angenehme frische Atmosphäre und wirken positiv auf den Geist.

Besonders eignen sich selbst gemachte Raumsprays, die am Schreibtisch versprüht werden und Aroma Roll-on. Diese können bei Bedarf ganz einfach hinter dem Ohrläppchen oder an der Schläfe angewendet werden.

Baobaböl

Baobaböl

Baobaböl (auch Affenbrotbaumöl) wird vor allem in Haut- und Haarpflegeprodukten eingesetzt. Es zieht schnell ein und hat einen hohen Gehalt an Vitamin A, D und E. Es unterstützt die Regeneration der Haut. Baobaböl eignet sich besonders bei trockener Haut und trockenem, spröden Haar.