Geranium lat. Pelargonium graveolens, aspermum - ätherisches Öl

Geranium (auch: Geranie, Rosengeranie, Duftgeranie) duftet blumig, rosig, zart herb.

Geranium ist ein hervorragendes Öl zur Pflege der Haut. Es lindert Entzündungen und wirkt Haut straffend (Cellulite).

Für 1 KG ätherisches Geraniumöl werden 300 bis 500 kg Geraniumblätter benötigt.

Das aus den Blättern der Duftgeranie durch (Wasserdampf-)Destillation gewonnene Geraniumöl kann auch als Ersatz für Rosenöl verwendet werden.

Ätherisches Geraniumöl soll phlebotonisch, lymphotonisch, entstauend, entspannend, ausgleichend, adstringierend, antimykotisch, epithelisierend, sehr Haut pflegend und insektifug wirken.

Es wird auch bei Angst, Erschöpfung, Pilzinfektionen von Haut- und Nägeln, Akne, Wunden, Dehnungsstreifen und infektiöse Hauterkrankungen empfohlen.

Steckbrief ätherisches Geranium Öl

Synonym
Geranie, Rosengeranie, Duftgeranie
Anbaugebiete
Ägypten, China, Südafrika, Marokko
Pflanzenteil
Blatt
Herstellung
(Wasserdampf-)Destillation
Pflanzenfamilie
Geraniaceae
Inhaltsstoffe
Monoterpene (Pinen, Limonen), Sesquiterpene (Germacren, Bourbonen), Monoterpenole (Citronellol, Geraniol) u. a.
Eigenschaften
phlebotonisch, lymphotonisch, entstauend, entspannend, ausgleichend, adstringierend, antimykotisch, epithelisierend, sehr Haut pflegend, insektifug
Anwendung
Angst, Erschöpfung, Pilzinfektionen von Haut- und Nägeln, Akne, Wunden, Dehnungsstreifen, infektiöse Hauterkrankungen
Farbe
Duft
blumig, rosig, zart herb
Duft
Herznote
Mischung
Rose, Basilikum, alle Zitrusöle