Blutorange lat. Citrus sinensis - ätherisches Öl

Blutorange duftet frisch, fruchtig und süß. Beheimatet ist die Blutorange ursprünglich in Westindien. Heute findet man Sie jedoch in allen subtropischen Gebieten.

Blutorangenöl wird durch Pressung aus der Schale der Blutorange gewonnen. 

Die blutrote Farbe wird durch sekundäre Pflanzenstoffe hervorgerufen. Damit es zu der Rotfärbung kommt, sind Temperaturunterschiede von ca. 15 Grad tagsüber und ca. 2 Grad nachts erforderlich.

Ätherisches Blutorangenöl wirkt entspannend, antiseptisch, adstringierend, desinfiziert die Raumluft. Auf das seelische Gleichgewicht wirkt sich ätherisches Blutorangenöl harmonisierende aus. 

Angewendet wird Blutorangenöl bei Angst, Nervosität und Schlafstörungen.

Gerne wird das ätherische Öle der Blutorange auch von Seifensiedern zur Seifenbeduftung verwendet.

 

Steckbrief ätherisches Blutorange Öl

Anbaugebiete
Italien
Pflanzenteil
Schale
Herstellung
Pressung
Pflanzenfamilie
Rutaceae
Inhaltsstoffe
Monoterpene (Limonen u. a.), Monoterpenole (Linalool, Geraniol), Aldehyde (Citronellal), Ketone (Carvon) u. a
Eigenschaften
entspannend, antiseptisch, adstringierend, desinfizierend (Raumluft)
Anwendung
Angst, Nervosität, Celullite, Schlafstörungen – Seifenherstellung
Farbe
orange bis hell-rot
Duft
frisch, fruchtig, süß
Duft
Kopfnote
Mischung
Vanille, Bergamotte, Wacholder, Zypresse, Zitrone, Limette